Zum Inhalt

Zur Navigation

Die Esplanade Apotheke im Wandel der Zeit

Die am westlichen Traunufer gelegene Esplanade Apotheke hatte ihre Geburtsstunde im Jahre 1910. Im einstigen Salzfertigerhaus der Familie Hueber und der ehemaligen Fleischhauerei des Metzgermeisters Sebastian Aster feierte die zweite Apotheke Ischls damals ihren Einzug. 

Nur zwei Jahre nach der Eröffnung verstarb der Apotheker Gaßmann und seine Witwe übernahm die Konzession. Mag. pharm. Alfred Jaensch folgte als Konzessionär und Apothekeninhaber.

Die Apotheke um 1980
Mag. pharm. A. Jaensch Senior

Nach dem Tod des Senior Apothekers im Jahre 1958 führte von nun an sein in Ischl geborener Sohn, Mag. pharm. Alfred Jaensch, zusammen mit seiner in Wien aufgewachsenen Frau, Mag. pharm. Edith Jaensch, den Familienbetrieb weiter.

Nach einem großzügigen Umbau der Esplanade Apotheke im Jahre 1960 und dem Tode des Junior Chefs im Jahre 1973 führte die Apothekerin die Konzession zusammen mit ihrer Tochter Mag. pharm. Ingrid Köck bis zu ihrem eigenen Tode im Jahre 2002 weiter.

2003 übernahm mit der begeisterten Bergsteigerin Mag. pharm. Anneliese Maruna wieder eine gebürtige Wienerin die Konzession der Esplanade Apotheke. Seit 2005 präsentiert sich nach einem neuerlichem Umbau die Apotheke im bekannten frischen, freundlichen Outfit.

Nachdem die sportliche Wahlischlerin Mag. pharm. Anneliese Maruna mit Ende Juni 2016 in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist, erhält am 1. Juli 2016 Mag. pharm. Anna-Maria Köck die Konzession der Esplanade Apotheke. Bereits in vierter Generation führt sie nun diese schon über hundert Jahre alte Apotheke mit all den bekannten Hausspezialitäten und den weit über Ischls Grenzen berühmten Original Ischler Herztropfen weiter!